Renko Grensemann Social Media Werbung Logo Icon

So schützt du deinen Business Manager und Werbekonto vor einer Sperrung

In letzter Zeit sieht man in verschiedenen Facebook Gruppen die Meldung, dass Werbekonten und Business Manager Accounts gesperrt sind. Gerade vor Weihnachten kann dies besonders ärgerlich sein. Die Verifizierung deines Business Managers kann dich davor schützen.

Der Grund für die Sperrung deines Kontos ist in der Regel einfach. Verstößt du gegen die Richtlinien von Facebook, wird dein Werbekonto oder Businessmanager gesperrt. Facebook (und auch Google) verstehen da keinen Spaß und greifen hart durch. Leider nicht immer begründet.

Bevor du jetzt sagst, “ich hab doch nichts gemacht!”, check bitte nochmal die Werberichtlinien von Facebook.

Häufig wird schon gleich zu Begin ein Fehler gemacht wie zum Beispiel einen Fake-Account für die Arbeit, mehrere Personen teilen sich einen Account oder ganz einfach ein Konto ohne gedeckte Kreditkarte. Auch deine Website spielt eine Rolle. Facebook untersucht deine Website und deren Inhalte um sicherzustellen, dass deine Zielgruppe gut aufgehoben ist. Die Liste ist lang, daher lies dir bitte, bitte die Richtlinien durch.

Das Ziel dieser Richtlinie ist den Leuten auf Facebook eine sichere Umgebung und den Werbetreibenden einen fairen Wettbewerb zu bieten. Während größere Wahlen wie zum Beispiel die Wahl des US Präsidenten, greift Facebook besonders hart durch.

Facebook prüft dein Verhalten mit einer KI. Das heißt also, dass kein Mitarbeiter dir den Saft abdreht. Diese KI ist noch nicht ausgereift und macht leider hier und da Fehler.

Erst bei einem Einspruch wird ein Mitarbeiter hinzugezogen. Als kleines Beispiel: Facebook hat 45.000 Mitarbeiter, aber 3 Millionen Werbetreibende. Selbst wenn alle mit anpacken, wird es länger dauern alle Accounts zu prüfen. Also muss man zusätzlich noch Geduld mitbringen.

In verschiedenen Facebook Gruppen liest man jedoch, dass eine Verifizierung des Business Managers helfen kann. So wurden nach Verifizierung einige Konten umgehend wieder aktiviert.

So verifiziert du deinen Business Manager

Für die Verifizierung musst du Facebook einige Daten übermitteln. Facebook will damit sicherstellen, dass eine echte Person dahinter steckt.

Halte daher deinen Personalausweis oder Reisepass und die Kontaktdaten deines Unternehmens bereit. Diese Daten muss anschliessen via Mail, Telefon oder SMS bestätigen.

Hast du alle Daten vorliegen? Dann gehe jetzt in deinen Businessmanager in die Unternehmenseinstellungen.

Links im Menü findest du den Punkt Security Center. Anschließend gehst du auf den Punkt Überprüfung starten.

Jetzt musst du in den nächsten fünf Schritte die oben genannten Daten hinterlegen. Fertig!

Deine Domain verifizieren

Wenn du schon dabei bist, solltest du deine Domain ebenfalls verifizieren. Dies kannst du auch im Business Manager unter den Unternehmenseinstellungen erledigen.

Links im Menü findest du den Abschnitt Brand Safety. Hier gehst du als erstes auf den blauen Button “Hinzufügen”.

Anschließend öffnet sich ein kleines Fenster. Dort gibst du deine Domain, also den Link zu deiner Website ein. Jede Domain kann nur ein einziges Mail bestätigt werden.

Hast du deine Domain eingegeben, sollte sich dieses Fenster erscheinen:

Nun hast du drei Wege deine Domain zu verifizieren. Der einfachste Weg meiner Meinung ist über den Upload einer kleinen HTML Datei in das Root-Verzeichnis deiner Website. Die kleine Datei lädst du einfach über einen FTP Client hoch.

Falls du nun nur Bahnhof verstehst, solltest du dich an deinen Entwickler oder an deinen Hoster wenden. Ein guter Hoster hilft dir da schnell.

Ist die Datei hochgeladen, brauchst du noch bestätigen. Fertig.

Denke langfristig

Wir alle wollen schnell Ergebnisse sehen. Da ist eine Verifizierung eher lästig und ein Zeitfresser. Allerdings kann diese dich vor großen Ärger bewahren. Unternehmen die auf Facebook oder Instagram wirklich professionel Werbung schalten, werden so schnell keine Alternative finden. Denn auch, wenn du einen neuen Account erstellst, Facebook weiß wer du bist.

Mehr Vorteile durch Verifizierung

Es ist auch festzustellen, dass Kampagnen, Anzeigen und Post schnell freigegeben werden. Logisch, da Facebook nun weiß mit wem sie zusammenarbeiten. Damit sparst du besonders Zeit bei befristeten Kampagnen. Denn keine mag es, wenn Kampagnen mit Stunden Verzögerung online gehen.

Wenn du wieder werben kannst, dann schau dir unbedingt meine Anleitung für regionale Facebook Werbung an.

Jetzt teilen! 🔥
Facebook
Twitter
LinkedIn
Keine Lust mehr auf Facebook & Co? Ich klär das für dich!